Lieferland- & Sprachauswahl
Europa
Schweiz
Kostenloser Versand
Versand von Lagerware innerhalb von 24h*
Direkt vom Hersteller
Persönliche Beratung +49 7250 750
Die Schlafumgebung hat wesentlichen Einfluss darauf, wie wir schlafen. Wichtig ist, dass man sich in seinem Schlafzimmer wohlfühlt. Doch das Schlafzimmer sollte auch bestimmte Bedingungen erfüllen, damit ein erholsamer Schlaf möglich ist.
Viele Regenerations- und Speichermaßnahmen des Körpers laufen im Schlaf ab. Doch warum schützt uns ausreichend Schlaf z. B. vor Krankheiten oder ist wichtig für den Heilungsprozess von Verletzungen?
Wie kommt eigentlich der Schlafsand in unsere Augen, der uns jeden Morgen als letzte Erinnerung an eine traumhafte Nacht übrig bleibt?
Bei vielen Menschen gerät durch die Zeitumstellung der Biorhythmus durcheinander. Wir geben dir die besten Tipps, um dich schnell an die Winterzeit zu gewöhnen.
Die Lebensphasen sind entscheidend, denn das Schlafverhalten und der Schlafbedarf verändert sich im Verlauf des Lebens. Ältere Menschen neigen insgesamt dazu, mehr Zeit im Bett zu verbringen als jüngere Erwachsene.
5-10 % der Bevölkerung leiden unter dem Restless-legs-Syndrom. Frauen mehr als Männer. Die Betroffenen plagt Unruhe und extremer Bewegungsdrang in den Beinen. Leiden Sie auch unter dem Restless-Legs-Syndrom? Machen Sie hier den Test!
Das Problem ist vielen Eltern bekannt: Gerade Grundschulkinder wollen abends oft nicht rechtzeitig ins Bett. Dadurch droht Schlafmangel, der sich direkt auf die Schulleistungen und die Entwicklung des Kindes auswirken kann.
Auf Grund der unterschiedlichen Lichtverhältnisse während der Jahreszeiten ergibt sich auch ein jährlicher Rhythmus: Im Winter wird Melatonin über einen längeren Zeitraum produziert als im Sommer. Dadurch steigt das Schlafbedürfnis an. Tagsüber fühlen wir uns müder als im Sommer.
Gegen einen Schlafkiller kommen selbst wir als Schlafspezialisten nicht an: Nikotin. Denn wie eine Studie der Berliner Charité unlängst ergab, gibt es deutlich mehr Schlafstörungen durch Rauchen.
Wenn man sich abends ins Bett legt, beginnt ein Entspannungsprozess bis zum Einschlafen. Dabei durchleben Sie mehrere Schlafphasen und Schlafzyklen pro Nacht. Was in dieser Zeit im Gehirn und Körper passiert, erfahren Sie hier.
Ausreichend Schlaf ist lebensnotwendig. Gedächtnis und Gesundheit werden verbessert. Schlaf fördert die Konzentration, senkt den Blutdruck und beugt Herzinfarkt vor.
Bauchschläfer sind selten. Hier finden Sie optimal geeignete Kissen, Nackenkissen, Matratzen und Lattenroste für Bauchschläfer, die diese Schlafposition bestens unterstützen.
3 von 7