Lieferland- & Sprachauswahl
Europa
Schweiz
Kostenloser Versand
Versand von Lagerware innerhalb von 24h*
Direkt vom Hersteller
Persönliche Beratung +49 7250 750
Filter schließen
Filtern nach:
Facebook

Welcher Schlaftyp sind Sie? 1. Seitenschläfer

1. Seitenschläfer

Schlafen Sie schlecht oder fühlen sich am Morgen nicht richtig erholt? Das könnte vielleicht daran liegen, dass Ihre „Schlafausrüstung“ Ihre Schlafposition nicht richtig unterstützt. Denn Ihre hauptsächlich eingenommene Schlafposition – auf der Seite, auf dem Bauch oder Rücken – sollte maßgeblich für die Auswahl von Matratze, Lattenrost und Kissen sein. Wir geben Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfern individuelle Tipps zur richtigen „Schlafausrüstung“ – damit Sie Ihren Schlafkomfort verbessern können. 

Mehr als die Hälfte aller Menschen sind Seitenschläfer. Diese Schlafhaltung ist äußerst beliebt, da sie den Rücken entlastet.

Das richtige Kissen für Seitenschläfer - Seitenschläferkissen

Für Seitenschläfer sollte das Kopfkissen das Schulter-Hals-Dreieck ausfüllen und den Kopf hochhalten, um ein Abknicken oder Überstrecken der Halswirbelsäule zu vermeiden. Daher knuddeln sich Seitenschläfer ihr Kissen gerne so zurecht, dass es den Kopf gut stützt. Das Kissen sollte dafür nicht allzu weich sein. Ein spezielles Seitenschläferkissen unterstützt die bevorzugte Schlafposition. Denn dieses speziell geformte Kissen – wie zum Beispiel das SINUS von billerbeck – stabilisiert den Körper in der Seitenlage. Sie bieten entspannende Unterstützung für Arme und Beine und entlastet die Wirbelsäule.
Hier können Sie das Seitenschläferkissen SINUS online kaufen


Die richtige Matratze für Seitenschläfer

Seitenschläfer sollten bei der Matratzenwahl darauf achten, dass die Halswirbelsäule entlastet wird und der Schulterbereich nicht einsinken kann. Die Matratze muss sich den Hüften und den Schultern so weit anpassen, dass weder die Wirbelsäule seitlich geknickt wird, noch Druck auf Hüfte und Schultern ausgeübt wird. Die Wirbelsäule sollte idealerweise eine gerade Linie bilden. Eine zu harte Matratze lässt den Körper nicht richtig einsinken, dies führt zu einem Knick in der Wirbelsäule. Eine zu weiche Matratze lässt die Wirbelsäule durchhängen und führt so ebenfalls zu einer geknickten Haltung.
Hier können Sie billerbeck Matratzen für Seitenschläfer online kaufen

Der richtige Lattenrost für Seitenschläfer

Für Seitenschläfer empfiehlt sich ein Lattenrost mit einer integrierten Schulter-Absenkung. So kann in der Seitenlage die Schulterpartie stärker einsinken. In der Seitenlage ist es wichtig, dass die Wirbelsäule gestützt wird und die Hüfte einsinken kann. Aus diesem Grund sollte der Lattenrost besonders bei Seitenschläfern eine Mittelzonenverstellung aufweisen, mit deren Hilfe die Härte der Leisten individuell an die Körperform angepasst werden kann.
Hier können Sie unsere billerbeck Rahmen / Lattenroste für Seitenschläfer online kaufen

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.