Lieferland- & Sprachauswahl
Europa
Schweiz
Kostenloser Versand
Versand von Lagerware innerhalb von 24h*
Direkt vom Hersteller
Persönliche Beratung +49 7250 750

Schlafforschung bestätigt: Vollmond beeinflusst den Schlaf

Einbildung oder Tatsache? Viele Menschen klagen über schlechten Schlaf um die Vollmondnächte herum. Eine Forschungsgruppe aus der Schweiz behauptet nun: Ja, das schlechtere Schlafverhalten hängt auch mit dem Vollmond zusammen. Die Schlafforscher haben in einer Studie einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Mondphasen und Schlafverhalten wissenschaftlich nachgewiesen.

Bisher war hauptsächlich anerkannt und bewiesen, dass der Mond in vielerlei Hinsicht einen direkten Einfluss auf die Erde und die Menschen besitzt. Die Gezeiten mit Ebbe und Flut als Folge der Gravitation zwischen Erde und Mond sind das beste Beispiel dafür. Dass die Vollmondphase aber auch den Schlaf des Menschen beeinflusst, wurde immer vermutet, jedoch noch nicht eindeutig wissenschaftlich belegt.
Hier setzten die Schweizer Schlafforscher mit ihrer Studie an. In einem Schlaflabor ohne Fenster wurde die Schlafqualität an Studienteilnehmern getestet. Das Ergebnis: Bei Vollmond schliefen sie schlechter, unruhiger und auch kürzer, obwohl kein helles Mondlicht o.ä. auf den Vollmond hinwies.

Warum wir bei Vollmond nicht schlafen können.

Mithilfe einer Hirnstrommessung dokumentierten die Forscher das Verhalten in den verschiedenen Schlafphasen und erfassten auch die Werte des Schlafhormons Melatonin. Die Teilnehmer schliefen im Durchschnitt fünf Minuten später ein und ihre Schlafzeit war insgesamt 20 Minuten kürzer. Der schlechtere Schlaf lässt sich auf einen niedrigeren Melatoninwert zu Vollmond zurückführen. Außerdem ergab die Hirnstrommessung, dass die Aktivität der Hirnareale die Phasen des Tiefschlafs bei Vollmond um 30 % verkürzte.

Die Probanden bestätigten diese Studienergebnisse. Sie gaben an, immer dann besonders schlecht geschlafen zu haben, wenn Vollmond herrschte. Selbst wenn man den Mond nicht zu Gesicht bekomme und nicht wisse, welche Mondphase gerade herrsche, so das Fazit der Forscher, hätte der Mondzyklus Einfluss auf den Schlaf des Menschen. Das Ergebnis ist umso erstaunlicher, da die Studienteilnehmer nicht wussten, was Gegenstand und Ziel der Schlafuntersuchungen waren.

Wann ist Vollmond?

Damit Sie sich schon mal auf die nächsten Vollmondnächte einstellen können, haben wir hier die Daten bis Ende des Jahres aufgelistet:

  • Mittwoch, 30. Dezember 2020
  • Donnerstag, 28. Januar 2021
  • Samstag, 27. Februar 2021
  • Sonntag, 28. März 2021
  • Dienstag, 27. April 2021
  • Mittwoch, 26. Mai 2021
  • Donnerstag, 24. Juni 2021
  • Samstag, 24. Juli 2021
  • Sonntag, 22. August 2021
  • Dienstag, 21. September 2021
  • Mittwoch, 20. Oktober 2021
  • Freitag, 19. November 2021
  • Sonntag, 19. Dezember 2021
Kommentare sind für diesen Blog deaktiviert