Kostenloser Versand
Versand von Lagerware innerhalb von 24h*
Direkt vom Hersteller
Persönliche Beratung +49 7250 750
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
- 40 %
billerbeck Bettdecke Eiderdaunendecke No. 1 champagner Bezug Seiden-Satin 135x200 cm Waermestufe mittel
Eiderdaunendecke No. 1 SEIDEN-SATIN champagner
  • Füllung: 100 % Eiderdaunen
  • Bezug: Seiden-Satin aus 100% Seide, Farbe: champagner
  • Größe: 135 x 200 cm
1.900,00 € * 3.200,00 € *
Zum Produkt
- 38 %
billerbeck Bettdecke Eiderdaunendecke No. 1 Farbe schwarz Bezug Seiden-Jacquard 135x200 cm Waermestufe mittel
Eiderdaunendecke No. 1 SEIDEN-JACQUARD schwarz
  • Füllung: 100 % Eiderdaune
  • Bezug: Seiden-Jacquard "Deluxe"
  • Farbe: schwarz
  • Größe: 135 x 200 cm
2.400,00 € * 3.900,00 € *
Zum Produkt
- 34 %
billerbeck Bettdecke Eiderdaunendecke No. 1 Farbe champagner Bezug Seiden-Jacquard 135x200 cm Waermestufe mittel
Eiderdaunendecke No.1 SEIDEN-JACQUARD champagner
  • Füllung: 100 % Eiderdaune
  • handverlesen
  • Bezug: Seiden-Jacquard
  • Farbe: champagner
  • versch. Größen & Wärmestufen
ab 2.900,00 € * 4.400,00 € *
Zum Produkt
billerbeck Bettdecke Eiderdaunendecke No. 1 champagner Bezug Batist 135x200 cm Waermestufe mittel
Eiderdaunendecke No.1 BATIST
  • Füllung: 100 % Eiderdaune
  • handverlesen
  • Bezug: Eiderdaunen-Batist "Deluxe"
  • versch. Größen & Wärmestufen
ab 3.600,00 € *
Zum Produkt

Eiderdaune: Die Königsklasse der Bettdeckenfüllungen – nur Wolken sind leichter

Die Eiderdaune ist ohne Zweifel das exklusivste und teuerste natürliche Füllmaterial für Bettdecken, das überhaupt erhältlich ist. Bei ihr steht die Handarbeit bei nahezu allen Arbeitsschritten an erster Stelle und es ist besondere Sorgfalt bei der Weiterverarbeitung nötig, um die besonders warmen und – im wahrsten Sinne des Wortes – federleichten Decken herzustellen.

Woher kommen die Eiderdaunen?

Die Eiderdaune stammt von der wildlebenden Eiderente, einer Meerente, die an den arktischen Küsten des Atlantiks lebt und unter Naturschutz steht. Vor dem extremen Wetter am Polarkreis schützt sie sich durch ihr Daunengefieder, mit dem sie auch ihre Nester auspolstert und auskleidet, um ihre Brut warmzuhalten.

Wie werden Eiderdaunen gewonnen?

Eiderdaunen kommen in der Regel aus Island. Sie lassen sich nur von wildlebenden Enten gewinnen, da man diese nicht züchten kann. Nachdem die Jungen das Nest verlassen haben, werden die Daunen Gramm für Gramm von Hand abgepflückt oder man entnimmt Daunen noch zuvor und füllt das Nest mit Stroh wieder auf. Verunreinigungen wie Heu, Sand und Zweige müssen ebenfalls manuell in stundenlanger Arbeit entfernt werden, da Eiderdaunen nicht in der Sortieranlage gereinigt werden können. Die Reinigung findet deshalb mit höchster Sorgfalt und unter hohem Zeitaufwand statt. Jede Daune ist handverlesen, handgereinigt, wird sterilisiert und ist rein ökologisch.
Ein Daunenest umfasst etwa das Gewicht von 20 g, von denen gerade einmal 1,5 g nach Reinigung und Lese übrig bleiben. So müssen 700 Nester abgeerntet werden, um auf 1 kg Daunen zu erhalten. Dies erklärt unter anderem die hohen Preise dieses seltenen Rohstoffs.

Was macht die Eiderdaune so besonders?

Die Daunen verkletten stark miteinander und bilden ein Vlies. So trotzen sie den starken Winden und der großen Kälte und können nur schwerlich weggeweht werden. Sie besitzen durch ihre Bauschigkeit einen hohen Luft- und Wärmeeinschluss trotz ihres geringen Eigengewichts und können Wärme außerordentlich effektiv speichern. Die erstaunliche Tatsache: 1000 Eiderdaunen ergeben gerade einmal 1 Gramm an Gewicht.

Welche Vorteile haben Bettdecken mit Eiderdaunen?

Die kostbaren Eiderdaunen werden gerne in Seide oder Batist gefasst, um dem kostbaren Füllmaterial auch äußerlich zu entsprechen und seine Eigenschaften zu unterstützen. Eiderdaunendecken verbreiten eine intensive, wohlige Wärme bereits nach wenigen Sekunden. Als biologisches Naturprodukt sind sie atmungsaktiv und damit temperaturausgleichend, selbstreinigend und auch wegen der besonderen Erntebedingungen ökologisch einwandfrei.

Für wen eignen sich Bettdecken mit Eiderdaunen?

Wer ein großes Bedürfnis nach Wärme hat, wird die Vorzüge der Eiderdaune besonders schätzen. Schläfer, die gerne unter einer weichen Wolke liegen und leichte Decken bevorzugen, werden hier eine ganz neue Dimension der Leichtigkeit kennenlernen. Wenn Sie es nicht ganz so warm brauchen, wählen Sie einfach eine Decke mit etwas weniger Füllmaterial in der Wärmestufe „Leicht“ und profitieren Sie ebenfalls von den positiven Eigenschaften der Eiderdaune.

Welches Füllgewicht und welche Wärmestufen haben Eiderdaunendecken bei billerbeck?

Wärmestufe leicht mittel
Größe Füllgewicht Füllgewicht
135 x 200 cm 416 g 528 g
155 x 220 cm 560 g 672 g

 

Wie pflegt man eine Eiderdaunendecke?

Ein großer Vorteil dieses Naturmaterials ist es, dass es selbstreinigend ist. Es reicht vollkommen aus, wenn Sie die Decke am Morgen gut auslüften und etwas hin- und herschwenken. Bitte nicht schütteln! Sie können sie zum Beispiel auch auf einem Wäscheständer auslegen und so lüften. Eiderdaunendecken dürfen keinesfalls gewaschen werden.

Die Eiderdaune ist ohne Zweifel das exklusivste und teuerste natürliche Füllmaterial für Bettdecken, das überhaupt erhältlich ist. Bei ihr steht die Handarbeit bei nahezu allen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eiderdaune: Die Königsklasse der Bettdeckenfüllungen – nur Wolken sind leichter

Die Eiderdaune ist ohne Zweifel das exklusivste und teuerste natürliche Füllmaterial für Bettdecken, das überhaupt erhältlich ist. Bei ihr steht die Handarbeit bei nahezu allen Arbeitsschritten an erster Stelle und es ist besondere Sorgfalt bei der Weiterverarbeitung nötig, um die besonders warmen und – im wahrsten Sinne des Wortes – federleichten Decken herzustellen.

Woher kommen die Eiderdaunen?

Die Eiderdaune stammt von der wildlebenden Eiderente, einer Meerente, die an den arktischen Küsten des Atlantiks lebt und unter Naturschutz steht. Vor dem extremen Wetter am Polarkreis schützt sie sich durch ihr Daunengefieder, mit dem sie auch ihre Nester auspolstert und auskleidet, um ihre Brut warmzuhalten.

Wie werden Eiderdaunen gewonnen?

Eiderdaunen kommen in der Regel aus Island. Sie lassen sich nur von wildlebenden Enten gewinnen, da man diese nicht züchten kann. Nachdem die Jungen das Nest verlassen haben, werden die Daunen Gramm für Gramm von Hand abgepflückt oder man entnimmt Daunen noch zuvor und füllt das Nest mit Stroh wieder auf. Verunreinigungen wie Heu, Sand und Zweige müssen ebenfalls manuell in stundenlanger Arbeit entfernt werden, da Eiderdaunen nicht in der Sortieranlage gereinigt werden können. Die Reinigung findet deshalb mit höchster Sorgfalt und unter hohem Zeitaufwand statt. Jede Daune ist handverlesen, handgereinigt, wird sterilisiert und ist rein ökologisch.
Ein Daunenest umfasst etwa das Gewicht von 20 g, von denen gerade einmal 1,5 g nach Reinigung und Lese übrig bleiben. So müssen 700 Nester abgeerntet werden, um auf 1 kg Daunen zu erhalten. Dies erklärt unter anderem die hohen Preise dieses seltenen Rohstoffs.

Was macht die Eiderdaune so besonders?

Die Daunen verkletten stark miteinander und bilden ein Vlies. So trotzen sie den starken Winden und der großen Kälte und können nur schwerlich weggeweht werden. Sie besitzen durch ihre Bauschigkeit einen hohen Luft- und Wärmeeinschluss trotz ihres geringen Eigengewichts und können Wärme außerordentlich effektiv speichern. Die erstaunliche Tatsache: 1000 Eiderdaunen ergeben gerade einmal 1 Gramm an Gewicht.

Welche Vorteile haben Bettdecken mit Eiderdaunen?

Die kostbaren Eiderdaunen werden gerne in Seide oder Batist gefasst, um dem kostbaren Füllmaterial auch äußerlich zu entsprechen und seine Eigenschaften zu unterstützen. Eiderdaunendecken verbreiten eine intensive, wohlige Wärme bereits nach wenigen Sekunden. Als biologisches Naturprodukt sind sie atmungsaktiv und damit temperaturausgleichend, selbstreinigend und auch wegen der besonderen Erntebedingungen ökologisch einwandfrei.

Für wen eignen sich Bettdecken mit Eiderdaunen?

Wer ein großes Bedürfnis nach Wärme hat, wird die Vorzüge der Eiderdaune besonders schätzen. Schläfer, die gerne unter einer weichen Wolke liegen und leichte Decken bevorzugen, werden hier eine ganz neue Dimension der Leichtigkeit kennenlernen. Wenn Sie es nicht ganz so warm brauchen, wählen Sie einfach eine Decke mit etwas weniger Füllmaterial in der Wärmestufe „Leicht“ und profitieren Sie ebenfalls von den positiven Eigenschaften der Eiderdaune.

Welches Füllgewicht und welche Wärmestufen haben Eiderdaunendecken bei billerbeck?

Wärmestufe leicht mittel
Größe Füllgewicht Füllgewicht
135 x 200 cm 416 g 528 g
155 x 220 cm 560 g 672 g

 

Wie pflegt man eine Eiderdaunendecke?

Ein großer Vorteil dieses Naturmaterials ist es, dass es selbstreinigend ist. Es reicht vollkommen aus, wenn Sie die Decke am Morgen gut auslüften und etwas hin- und herschwenken. Bitte nicht schütteln! Sie können sie zum Beispiel auch auf einem Wäscheständer auslegen und so lüften. Eiderdaunendecken dürfen keinesfalls gewaschen werden.

Zuletzt angesehen